Kontaktzeiten

Mo, Di, Mi & Fr:

 9.00 - 16.00 Uhr

Do:

 9.00 - 18.00 Uhr

 

Beratungstermine sind nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten, am Wochenende sowie selbstverständlich auch vor Ort beim Mandanten möglich.

Teaser

Die arbeitsrechtliche Abmahnung

 

Eine arbeitrechtliche Abmahnung kann sowohl durch den Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer ausgesprochen werden.

 

Der Arbeitgeber sanktioniert mit einer Abmahnung beanstandungswürdiges Fehlverhalten des Arbeitnehmers, während der Arbeitnehmer mit einer Abmahnung einen Verstoß des Arbeitgebers gegen dessen arbeitsvertragliche Pflichten sanktioniert.

 

Eine Abmahnung kann sowohl schriftlich, als auch mündlich erfolgen, wobei jedoch auf Grund der Beweisbarkeit häufig eine schriftliche Abmahnung erfolgt.

 

In der Praxis deutlich häufiger anzutreffen sind jedoch Abmahnungen seitens des Arbeitgebers gegenüber seinem Arbeitnehmer, welche im Weiteren besprochen werden:

 

In einer beabsichtigten Abmahnung muss der Arbeitgeber ein konkret beanstandungswürdiges Fehlverhalten des Arbeitnehmers genau benennen, ihn zur Unterlassung selbigen Auffordern und für den Fall einer Wiederholung die Beendigung des Arbeitsverhältnisses androhen.

 

Zur Abmahnung berechtigt sind neben dem Arbeitgeber, auch solche Personen die eine Versetzung bzw. Kündigung aussprechen können. Da hierzu nicht alle Vorgesetzten berechtigt sind, empfiehlt sich bereits aus diesem Grund die rechtliche Prüfung einer Abmahnung.

 

Die Abmahnung sollte zeitnah zum sanktionierenden Fehlverhalten zu erfolgen. Das in der Abmahnung konkret benannte Verhalten kann nicht nochmals als Kündigungsgrund genutzt werden.

 

Wurde eine unberechtigt ausgesprochene Abmahnung zur Personalakte genommen, ist diese aus der Personalakte zu entfernen. Dieser Anspruch ist auch im Klageweg durchsetzbar.

 

Da eine Abmahnung erhebliche Konsequenzen auf das Arbeitsverhältnis haben kann, sollte man sich beim geringsten Verdacht, dass diese unberechtigt ausgesprochen wurde, rechtlichen Rat einholen und diese nicht beanstandungslos akzeptieren.

 

Auch für Arbeitgeber, die beabsichtigen eine Abmahnung auszusprechen, empfiehlt sich im Hinblick auf die Rechtsicherheit der Abmahnung eine anwaltliche Beratung.

 

_______________________________________

 

Haben Sie eine arbeitsrechtliche Abmahnung erhalten? Oder beabsichtigen Sie eine solche auszusprechen? 

 

Gern stehe ich Ihnen beratend zur Seite. Sie erreichen mich unter folgender Telefonnr.: 0351/5002280 oder via Email: info@schmidt-oehmichen.de.

Seite weiterempfehlen