Kontaktzeiten

Mo & Do:

 9.00 - 18.00 Uhr

Di, Mi & Fr:

 9.00 - 16.00 Uhr

 

Beratungstermine sind nach Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten, am Wochenende sowie selbstverständlich auch vor Ort beim Mandanten möglich.

Teaser
Dienstag, 06 Juli 2010

Urteil des BGH zu Gentests an Embryonen

Urteil des BGH zur Präimplantationsdiagnostik (PID) an Embryonen


Mit einem richtungsweisenden Urteil hat der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs entschieden, dass Gentest an Embryonen im Rahmen künstlicher Befruchtungen nicht strafbar sind, wenn eine Veranlagung der Paare zu schweren Erbschäden besteht.

 

Die Präimplantationsdiagnostik steht insofern nicht in Widerspruch zum Embryonenschutzgesetz.

 

Ein auf Kinderwunsch spezialisierter Berliner Arzt hatte sich, nachdem er bei Embryonen von drei Paaren, die sich bei ihm in Behandlung befanden eine Präimplantationsdiagnostik durchgeführt hatte, selbstangezeigt, um die Rechtssituation in Deutschland zu klären.

 

(Urteil vom 06.07.2010 Az.: 5 StR 386/09)



Seite weiterempfehlen